MOBI – ein Service der Dresdner Verkehrsbetriebe AG

Erste Ergebnisse der Zusammenarbeit:

  • Analyse der Zielgruppenrelevanz und -Bedürfnisse
  • Ableitung Kommunikationsstrategie
  • Übersetzung in trennscharfe Kommunikation
  • Laufende Kampagne: Erste hohe Resonanz- und Interaktion-Zahlen

Babucabi gesichtet! Cross-Channel-Strategie und -Kampagne für das neue Mobilitätsangebot der DVB

MOBI ist die neue Angebotswelt der DVB AG.
Bahn, Bus, Car- und Bikesharing sind dabei an einem Punkt – den MOBIpunkten – verfügbar.
Durch die Bündelung der einzelnen Mobilitätsangebote entsteht quasi ein völlig neues „Fortbewegungsmittel“ – das in seiner Komplexität aber nicht ganz einfach zu verstehen ist.

Eine Herausforderung für VOR, die wir in einem Pitch für die Einführung dieses für Dresden völlig neues Mobilitätsangebotes mit einer überraschenden, aber zielführenden Strategie für uns entscheiden konnten.
Dieses Konzept wurde später in der Folge mit weiteren strategischen Workshops und intensiver Kooperation mit dem DVB-MOBI-Team weiter vertieft.

VOR setzte von Beginn an auf intensive Analysen und darauf basierend auf eine fein abgestimmte Kommunikationsdramaturgie in 3 Phasen und eine sehr unterschiedlichen Ansprache für jede der beiden Primärpersonas.
Gestartet wurde mit eine Informationskampagne mit Interviews und Facts, nun läuft Phase 2 für die leichter zu erreichenden, jüngeren Zielpersonas, die später mit der Kampagne für die zweite Zielgruppe in Phase 3 verschmilzt.

Für eine synergetische Wirkung und eine optimale Wiedererkennung sind alle Kampagnen-Erscheinungen mit einem starken visuellen Rahmen verbunden. Dieser bezieht sich wiederum direkt auf den Kernnutzen von MOBI und das MOBI-Logo: Alles an einem Punkt!
Als deutliche Aktivierungsbotschaft verpassten wir dem bisherigen Logo dazu den Claim: „Fahr doch, was Du willst!“

Neben der strategischen Herleitung überzeugte auch unsere kreative und aufmerksamkeitsstarke Spielart der Kampagne, die in erster Linie für die eine der primären Personas konzipiert ist: die Early Adopters jüngeren Alters.

Um schnell auf den Punkt und in die Köpfe bzw. den Sprachgebrauch zu kommen, wiederholte VOR nicht einfach die Bezeichnung des neuen Dienstes, sondern übersetzte das noch unbekannte und ohne Erklärung schwer verständliche MOBI in die einzelnen Leistungsbestandteile des MOBI-Angebotes.

Und schuf damit ein völlig neues „Fortbewegungsmittel“ – das BaBuCaBi!
Hier sind alle Leistungsbestandteile bereits enthalten und im Gegensatz zu MOBI bei einmaliger Erklärung (bspw. in der Unterzeile: BahnBusCarBike) sofort verstanden und im Kopf. Beipackzettel quasi inklusive!

Dieser Kniff sorgt nicht nur für eine schnellere und virale Kommunikation der Angebote von MOBI – sondern sorgt zudem für die erste und wichtigste Zutat einer wirksamen Kampagne: Aufmerksamkeit!
Die Resonanz und die Interaktionen der aktuell laufenden Out-of-Home-Kampagne und in den sozialen Medien beweisen das eindrucksvoll.

BabuCaBi wird mittelfristig auslaufen und den Fokus mit steigender Verfügbarkeit des Dienstes in Dresden mehr und mehr auf MOBI lenken.

Zum Auftakt der Phase 2 starteten auf Instagram, Facebook, Youtube und Jodel von VOR konzipierte Motive und Videos – plus der CityLights- und 18/1-Plakate im Stadtgebiet, die auf den Service im urbanen Umfeld aufmerksam machen.
Alle Aktivitäten führen auf die App und /oder auf die von VOR konzipierte und umgesetzt Landingpage.
Aber das ist nur der Anfang, zahlreiche weitere Maßnahmen folgen und die Zahl an Babucabi-Sichtungen wird kontinuierlich steigen.

Wir freuen uns auf die nächste Phase!

 

Bitte akzeptieren Sie funktionelle Cookies um den Inhalt zu sehen.

www.mobi-dresden.de