Zum Inhalt springen Zur Navigation springen Zum Fußbereich und Kontakt springen
Behindern verhindern | Sächsische Staatsministerium für Soziales und gesellschaftlichen Zusammenhalt

Mut zur Lücke

Ergebnisse der Zusammenarbeit

  • Sensibilisierung der Öffentlichkeit für das Thema Falschparken auf Behindertenparkplätzen
SMS | Falschparker

Der Kunde: SMS und VOR – Fahrgemeinschaft mit klarem Ziel

Das Sächsische Staatsministerium für Soziales und gesellschaftlichen Zusammenhalt, kurz SMS, ist zuständig für eine Vielzahl an Themen aus den Bereichen Gesundheit, Familie, Pflege, Verbraucherschutz, Jugendhilfe, Kinderschutz und Tierschutz. Auch die Vertretung der Belange von Menschen mit Behinderungen gehört zu seinem Aufgabenbereich. Hierzu startete das SMS im Herbst 2022 eine Ausschreibung zum Thema „Falschparken auf Behindertenparkplätzen”, die den Auftakt zu weiteren öffentlichkeitswirksamen Maßnahmen bildet, die für ein besseres Verständnis für die Bedürfnisse von Menschen mit Einschränkungen sensibilisieren sollen. VOR konnte im Wettbewerb mit einem inhaltlich starken Konzept, einer einprägsamen Idee und einer strategisch ausgefeilten Mediaplanung überzeugen.

Mediaplanung

Die Strategie: Am richtigen Platz das Wichtige sagen

Die strategische Begleitung eines jeden Projektes bedeutet auch immer, die richtigen Kanäle mit den richtigen Inhalten zu bespielen, um die Zielgruppe möglichst treffsicher und nachhaltig zu erreichen. Die Herausforderung, eine relativ heterogene Zielgruppe mit nur einem Thema möglichst abwechslungsreich anzusprechen und dabei in Inhalt und Platzierung immer wieder zu überraschen. 

Das Hauptmotiv mit dem übergreifenden Kampagnenmotto „Mut zur Lücke!“ wurde bisher sachsenweit auf Großflächen plakatiert. Nun stehen weitere Erscheinungsformen in den Startlöchern, die die Thematik überraschend vielfältig „übersetzen“. Der Fokus dabei lag auf der passenden Dramaturgie entlang geeigneter Aktionstage und saisonalen Besonderheiten, sowie der Passgenauigkeit auf das jeweilige Medium – bspw. Kinospot, CityCards und Co. So unterschiedlich die Formate und deren Bespielung auch sind, bleibt dennoch die notwendige Wiedererkennbarkeit gegeben und trifft die breite Zielgruppe aller Autofahrer damit immer wieder neu.

Die Umsetzung: Die Lücke als Ideal

Wir inszenieren die Lücke als erstrebenswerten Zustand. Inspiriert von Verkehrszeichen und -symbolen bleiben wir dabei grafisch minimal und einfach entschlüsselbar: die Verknüpfung zum Thema Straßenverkehr ist klar zu erkennen. Textlich kommunizieren wir ebenso plakativ: eine umgangssprachliche Redewendung wird umgedeutet bzw. in einen neuen Kontext gesetzt. Die wichtige Botschaft, Parkplätze für Menschen mit Behinderungen freizuhalten, wird positiv besetzt, wirkt weder belehrend noch verurteilend, sondern regt zum Nachdenken und zum korrekten Handeln an.

Sie wollen sich auch verändern, 
weiterentwickeln, sichtbarer werden?

Dann haben wir mit Sicherheit wirksame Ansätze, überzeugende Erfahrungen und überraschende Ideen, die Sie weiterbringen.

Kontaktieren Sie uns

Weitere Projekte

MEDIA Logistik | Leitbildentwicklung
Employer Branding
Fusion
Strategie
Transformation
MEDIA Logistik GmbH

Hier geht die Post ab!

Leitbildentwicklung für eine Dachmarke nach innen und außen.

Nehmen Sie Kontakt auf